preloader

Informationen für Unternehmen



Erstinformationen

Sie benötigen zur Teilnahme an der Regional-Rabatt-Aktion einen Computer mit bestenfalls einem Linux-Betriebssystem und ein Kartenlesegerät für MicroSD-Speicherkarten. Unternehmen welche an der Regional-Rabatt-Aktion teilnehmen erhalten von uns kostenfrei ein Betriebssystem & Software für die Teilnahme an der Regional-Rabatt-Aktion. Beachten Sie bitte auch die Teilnahmebedingungen unter https://regional-rabatt.de/#teilnahmebedingungen.

Sie können, um Regional-Rabatt-Interessenten die Bestellung und Aktivierung von Rabattcodes (über die Internetseite “www.regional-rabatt.de”) in Ihrem Unternehmen zu ermöglichen, Regional-Rabatt-Interessenten ein internetfähiges Gerät mit funktionierendem Internetbrowser (z. B. Computer, Laptop oder Tablet) und USB-Anschluss bereitstellen.

Hat ein Regional-Rabatt-Interessent eine Bestellung über “www.regional-rabatt.de” in Ihrem oder einem anderen Unternehmen getätigt, und möchte diese in Ihrem Unternehmen bezahlen, benötigt dieser Besteller die Bestellnummer von der Bestellung auf “www.regional-rabatt.de”. Sie nehmen dann das Geld vom Besteller entgegen und stellen eine Quittung aus, welche ein Abholpasswort enthält und bestätigt, dass Sie die Zahlung für die Bestellung über “www.regional-rabatt.de” erhalten haben (Wichtig: bitte immer die korrekte Bestellnummer auf der Quittung vermerken). Das Abholpasswort benötigt der Besteller, wenn dieser eine bestellte Smartcard bei Ihnen abholen möchte, wie das Abholpasswort aussieht können Sie selbst entscheiden, es sollte mindestens 5 Zeichen lang sein. Sollte der Besteller eine Smartcard über “www.regional-rabatt.de” bestellt haben, und das Geld für diese Smartcard bei Ihnen abgegeben haben, erhalten Sie von uns ein Paket welches die Smartcard des Bestellers enthält, auf diesem Paket ist die Bestellnummer des Bestellers vermerkt, bitte händigen Sie dem Besteller das Paket aus, wenn dieser Ihnen die Quittung mit der passenden Bestellnummer und das korrekte Abholpasswort mitteilt. Sie dürfen keine Teilzahlungen akzeptieren, der Besteller muss seine Bestellung einmalig komplett bezahlen. Quittungen mit Abholpasswörtern sollten sicher aufbewahrt werden. Möchten Sie diesbezüglich weitere Unterstützung und Lösungen erhalten, können Sie uns jederzeit kontaktieren.

Von dem Geld, welches Sie von einem Besteller erhalten haben, behalten Sie Ihre Vermittlerprovision in Höhe von 3 % des Gesamtbetrages und überweisen dann das restliche Geld auf unser Konto unter Angabe von folgendem Verwendungszweck: Bitte die in Anführungszeichen gesetzten Wörter im Verwendungszweck-Beispiel ersetzen: Hinweis: Wenn Sie keine Umsatzsteuer in Ihren Rechnungen ausweisen ersetzen Sie im Verwendungszweck-Beispiel den Satz “inkl. 19 % USt.” durch den Satz “ohne USt gem. § 19 UStG.”. Den Gesamtpreis im Verwendungszweck-Beispiel ersetzen Sie durch die Höhe Ihrer Provision in Höhe von 3 %. Wichtig: Bitte achten Sie immer darauf, dass die Bestellnummer ganz am Ende im Verwendungszweck-Text steht, korrekt ist sowie keine Leerzeichen enthält und der Betrag welchen Sie überweisen korrekt ist bzw. zu der Bestellnummer passt.

Verwendungszweck-Beispiel: “Ihre Straße & Nr.”, “Ihre Postleitzahl” “Ihre Stadt”. Rechnung für Kundenbetreuung. Gesamtpreis: “1,26 €” inkl. 19 % USt. BNR.: “Bestellnummer”

Sobald Sie an der Regional-Rabatt-Aktion teilnehmen, erstellen wir kostenfrei eine Internetseite auf regional-rabatt.de mit Angaben zu Ihrem Unternehmen und von Ihnen angebotenen Produkten sowie Dienstleistungen. Kunden können wenn gewünscht auf dieser Internetseite Bestell-Listen erstellen, welche Sie mit Hilfe unserer Software automatisiert in Rechnungen umwandeln können. Sollen Kunden Bestell-Listen erstellen können benötigen wir von Ihnen eine Produktübersicht, in welcher Sie jedes Produkt genau beschreiben sollten. Der Produktname welcher in der Bestell-Liste sowie in der Produktübersicht erscheint besteht aus maximal einem Wort, welches aus einer gekürzten Produktbezeichnung besteht und durch einen Bindestrich mit einer Zahlen- und/oder Buchstaben-Kombination verbunden ist. Wenn es sich bei Ihren Produkten beispielsweise um verschiedene Käsesorten handelt, müsste also jede dieser Käsesorten in der Bestell-Liste eine einzigartige Bezeichnung wie z. B. Käse-B243 besitzen.

Kostenübersicht

Pro Änderung Ihrer Produktübersicht werden 5 €* fällig. Bis zu 15 Produkte implentieren wir bei der erstmaligen Erstellung bzw. Bearbeitung Ihrer Internetseite auf regional-rabatt.de kostenfrei in das Bestell-Listen-Formular Ihrer Internetseite auf regional-rabatt.de, danach berechnen wir Ihnen für jedes weitere Produkt welches zum Bestell-Listen-Formular hinzugefügt oder aus diesem entfernt werden soll 0,50 €*.

Wir können für Sie Aktions-Angebote mit begrenzter Gültigkeitsdauer auf regional-rabatt.de veröffentlichen. Pro Aktions-Angebot kann maximal ein Produkt oder eine Dienstleistung beworben werden. Die Kosten für die Veröffentlichung von Aktions-Angeboten sind am höchsten wenn viele Rabattcodes in Ihrer Stadt aktiv sind und am niedrigsten wenn wenige Rabattcodes in Ihrer Stadt aktiv sind und werden für einen Monat wie folgt berechnet:

Kosten pro Monat je Aktions-Angebot für Unternehmen, welche gemäß den Regional-Rabatt-Teilnahmebedingungen Kunden kostenpflichtig langfristig mehr als 1 % Rabatt gewähren:

Kosten pro Monat je Aktions-Angebot in welchem ein Lebensmittel beworben wird:

  • “Anzahl aktiver Rabattcodes” / “10000” x “Aktions-Angebot-Preis” / “20” (mindestens 2 €* je Aktions-Angebot pro Monat)

Kosten pro Monat je Aktions-Angebot in welchem eine Dienstleistung oder Ware welche kein Lebensmittel ist beworben wird:

  • “Anzahl aktiver Rabattcodes” / “10000” x “Aktions-Angebot-Preis” / “10” (mindestens 4 €* je Aktions-Angebot pro Monat)

* Alle Preise enthalten Umsatzsteuer



Die nachfolgenden Inhalte dieser Internetseite (URL: https://regional-rabatt.de/info/b2b) dürfen, wenn die Quelle (also “https://regional-rabatt.de”) immer und bei jeder Nutzungsart und auch nach Abänderung eindeutig sowie gut erkennbar genannt wird, kostenfrei in jeder Form und auch abgeändert vervielfältigt und weiterverbreitet werden sowie kommerziell genutzt werden.


Übersicht


Nachdem der USB-Stick oder die Speicherkarte von "regional-rabatt.de" per Post bei Ihnen angekommen ist tun Sie Folgendes

Starten Sie einen PC mit einem Linux-Betriebssystem und erstellen Sie ein Nutzer-Konto namens “admin”. Erstellen Sie dann einen Ordner namens “usb” in dem Ordner Ihres Nutzerkontos (/home/admin/usb), dann verbinden Sie den USB-Stick oder die Speicherkarte von regional-rabatt.de mit dem PC und geben folgenden Befehl ein:

sudo fdisk -l

Suchen Sie nun die Bezeichnung Ihres USB-Sticks, z. B. “/dev/sda1”. Dann geben Sie folgenden Befehl ein:

sudo mount /dev/sda1 /home/admin/usb. 

Nun sind die Daten auf dem USB-Stick oder der Speicherkarte im Ordner “/home/admin/usb” sichtbar. Geben Sie nun folgenden Befehl ein:

cd /home/admin/usb

Nun kontrollieren Sie die Dateianzahl und Prüfsumme der Prüfsummendatei auf Übereinstimmung mit der Prüfsumme der Prüfsummendatei und Dateianzahl welche auf regional-rabatt.de einsehbar ist mit folgendem Befehl:

sha512sum /home/admin/usb/sha512-liste.sha; find /home/admin/usb | wc -l

Ist die Dateianzahl korrekt und stimmen die Prüfsummen überein geben Sie nun folgendes ein:

sha512sum -c "/home/admin/usb/sha512-liste.sha

Wenn dann keine Fehler angezeigt werden und die richtige Dateianzahl angezeigt wurde ist alles in Ordnung.


Welche Schritte Sie regelmäßig durchführen

Sie sollten immer von jeder wichtigen Datei eine Sicherungskopie anlegen und an einem sicheren Ort aufbewahren.
Erstellen Sie immer bevor Sie Ihre Daten aus den Augen lassen oder nachdem Sie neue Daten abspeichern eine Prüfsummen-Liste wie nachfolgend beschrieben und merken Sie sich die Anzahl aller Dateien: Prüfen Sie alle Prüfsummen und die Dateianzahl der Dateien von regional-rabatt.de wie im ersten Abschnitt beschrieben. Begeben Sie sich dann in den Ordner, in welchem sich Ihre Daten befinden mit dem Befehl z. B.:

cd "/home/user/usb/daten"

Dann erstellen Sie eine Prüfsummen-Liste mit folgendem Befehl:

find . -type f -exec sha512sum {} \; > sha512-liste.sha

Zeigen Sie danach die Prüfsumme Ihrer Prüfsummen-Liste “sha512-liste.sha” mit folgendem Befehl an und merken Sie sich diese:

sha512sum sha512-liste.sha.

Kontrollieren Sie noch die Dateianzahl mit folgendem Befehl:

find . | wc -l

Merken Sie sich dann diese Prüfsumme und Dateianzahl, diese benötigen Sie demnächst.

Am letzten Tag eines jeden Monats, müssen Sie die neue Rabattcode-Liste (“rr-liste.txt”) Ihrer Stadt über regional-rabatt.de herunterladen und die alte Rabattcode-Liste auf Ihrem USB-Stick oder Ihrer Speicherkarte im Ordner namens “daten” ersetzen. Kontrollieren Sie jedoch immer die Prüfsumme Ihrer Rabattcode-Liste (“rr-liste.txt”) auf Übereinstimmung mit der Prüfsumme der Rabattcode-Liste (“rr-liste.txt”) welche auf regional-rabatt.de einsehbar ist bevor Sie diese nutzen.


Welche Schritte Sie täglich durchführen

Kundenbestellungen müssen Sie auf Ihrem USB-Stick oder Ihrer Speicherkarte in dem Ordner namens “/daten/bestellungen” plazieren. Jede Bestellung ist Teil einer normalen Textdatei, in welcher in der ersten Zeile der Rabattcode (Fingerprint) des Kunden steht, in der zweiten Zeile steht die maximale Rabatthöhe in Euro, welche der Kunde bei der Abholung von Lebensmitteln je Abholtag erhält und bei anderen Waren welche keine Lebensmittel sind steht in der zweiten Zeile die maximale Rabatthöhe in Euro, welche der Kunde einmal während der Gültigkeitsdauer seines Rabattcodes erhält. Nachfolgend steht jeweils pro Zeile maximal eine Bestellung von diesem Kunden inklusive dem Datum (im Format YYYY-MM-TT), an welchem der Kunde diese Bestellung abholen möchte. Bitte beachten Sie das je Kunde nur eine Datei im Ordner “/daten/bestellungen” vorhanden ist, welche alle Bestellungen von diesem Kunden erhalten muss.

Die Dateien “kunden.txt”, “rr-nr.txt” und “rr-liste.txt” müsen sich im Ordner namens “daten” befinden. Die Datei “rr-nr.txt” enthält die Regional-Rabatt-Nummer Ihres Unternehmens. Achten Sie immer darauf, dass der PC für unbefugte unzugänglich ist.

PC starten

Stellen Sie sicher, dass der PC nicht mit dem Internet verbunden ist oder wird und keine Speichermedien mit dem PC verbunden sind. Verbinden Sie dann den USB-Stick oder die Speicherkarte welche Sie über regional-rabatt.de erhalten haben mit dem PC. Schalten Sie den PC ein und melden Sie sich mit dem Benutzer “admin” an (Passwort: 123456789). Achtung: Der USB-Stick oder die Speicherkarte muss am PC angeschlossen bleiben. Sollte der USB-Stick oder die Speicherkarte entfernt werden, müssen Sie den PC ausschalten, den USB-Stick mit dem PC verbinden und dann den PC wieder einschalten sowie das Datum und die Uhrzeit einstellen.

Wichtig: Stellen Sie immer nachdem Sie den PC gestartet haben das aktuelle Datum sowie die Uhrzeit ein mit diesen Befehlen:

/usr/bin/sudo /bin/date --set YYYY-MM-TT
/usr/bin/sudo /bin/date --set HH:MM:SS

(Diese Befehle sind schon eingespeichert und können mit der Pfeil nach oben Taste aufgerufen werden).

Prüfen Sie immer bevor Sie die Dateien von regional-rabatt.de nutzen die Prüfsummen und Dateianzahl dieser Dateien mit z. B. folgendem Befehl:

sha512sum -c "/media/usb/sha512-liste.sha; find /media/usb | wc -l;

Prüfen Sie auch immer bevor Sie Ihre Daten nutzen die Prüfsummen und Dateianzahl Ihrer Dateien im Ordner “daten” mit z. B. folgendem Befehl:

sha512sum -c "/media/usb/daten/sha512-liste.sha; find /media/usb/daten | wc -l;

Wenn die Prüfsummen und Dateianzahl stimmen, geben Sie nun folgenden Befehl ein:

/usr/bin/sudo /bin/sh /media/usb/files/first.sh

Kunden können nun deren Smartcards mit Ihrem PC verbinden, sobald eine Smartcard angeschlossen wird erhalten Sie alle Informationen zu der Smartcard, Rabattcodes und Bestellungen.

Nachdem Sie den PC ausgeschaltet haben sollten Sie die Prüfsumme von der Datei namens “kunden.txt” im Ordner “daten” anzeigen und notieren sowie am besten eine Sicherungskopie erstellen (in der Datei “kunden.txt wird vermerkt welcher Rabattcode an welchem Tag eingelöst wurde).


Nachfolgend werden die wichtigen Scripte aufgeführt, welche Sie nutzen, wenn Sie an der Regional-Rabatt-Aktion teilnehmen

Übersicht


Regional-Rabatt-Script für Smartcard-Nutzung

Sie können selbst ein Speichermedium zur Nutzung des “Regional-Rabatt-Scripts für Smartcard-Nutzung” einrichten. Dafür müssen Sie zuerst den Anweisungen unter folgender Internetseite folgen: https://wiki.alpinelinux.org/wiki/Create_UEFI_boot_USB. Die Terminal-Befehle für die Einrichtung von Speichermedien auf der vorherig genannten Internetseite werden nun verkürzt aufgelistet (ersetzen Sie “usb” mit der Bezeichung des Speichermediums:

apk add parted
parted --script /dev/usb mklabel gpt
parted --script --align=optimal /dev/usb mkpart ESP fat32 1MiB 100%
parted --script /dev/usb set 1 boot on
mkfs.vfat -n ALPINE /dev/usb1

Danach brauchen Sie nur noch die Ordner welche im Software-Download enthalten sind auf dem Speichermedium plazieren.

sha512 checksum der Datei “sha512-liste.sha”:
b74c54f3543cea659e80e3585354256c7861f152605292218c5b26547c8091b5d2bd5dc4dee091a4fb0fb0080163769a26ba8a205e1370da4a3ab21b4f5130b7

Regional-Rabatt-Script für Smartcard-Nutzung, welches dafür sorgt, dass Kunden deren Smartcards mit Ihrem PC verbinden können und Sie sobald eine Smartcard angeschlossen wird alle Informationen zu der Smartcard, Rabattcodes und Bestellungen erhalten:

#!/bin/sh

while :
do

sleep 1

# Beenden bei Fehlern
set -uf 

RAND1=$(</dev/urandom /usr/bin/tr -dc 'A-Za-z0-9' | /usr/bin/head -c 100)

# Verzeichnis erstellen
tmpDir="/tmp/temp.$RAND1.$$"
(umask 077 && /bin/mkdir "${tmpDir}") || {
  /bin/echo "Could not create temporary directory! Exiting." 1>&2
  exit 1
}

# Dateien zuordnen
OUTPUT="${tmpDir}"/"OUTPUT"
OUTPUT1="${tmpDir}"/"OUTPUT1"
OUTPUT2="${tmpDir}"/"OUTPUT2"
OUTPUT3="${tmpDir}"/"OUTPUT3"
OUTPUT4="${tmpDir}"/"OUTPUT4"
OUTPUT5="${tmpDir}"/"OUTPUT5"
OUTPUT6="${tmpDir}"/"OUTPUT6"
OUTPUT7="${tmpDir}"/"OUTPUT7"
OUTPUT8="${tmpDir}"/"OUTPUT8"
OUTPUT9="${tmpDir}"/"OUTPUT9"
OUTPUT10="${tmpDir}"/"OUTPUT10"
OUTPUT11="${tmpDir}"/"OUTPUT11"
OUTPUT12="${tmpDir}"/"OUTPUT12"
OUTPUT13="${tmpDir}"/"OUTPUT13"
OUTPUT14="${tmpDir}"/"OUTPUT14"
OUTPUT15="${tmpDir}"/"OUTPUT15"
OUTPUT16="${tmpDir}"/"OUTPUT16"
OUTPUT17="${tmpDir}"/"OUTPUT17"
OUTPUT19="${tmpDir}"/"OUTPUT19"
OUTPUT20="${tmpDir}"/"OUTPUT20"
OUTPUT21="${tmpDir}"/"OUTPUT21"

# Dateien erstellen
> "${tmpDir}"/"OUTPUT"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT1"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT2"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT3"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT4"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT5"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT6"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT7"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT8"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT9"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT10"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT11"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT12"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT13"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT14"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT15"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT16"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT17"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT19"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT20"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT21"

# Alle Dateien löschen bei bestimmter Aktion
function trapCleanup() {
  if [ -d "${tmpDir}" ]; then
    /bin/rm -r "${tmpDir}"
  else
    :
fi
}

trap trapCleanup EXIT INT TERM QUIT

while [ ! -f "${tmpDir}"/"OUTPUT18" ]; 
do
# PGP-Fingerprint (Rabattcode) von Smartcard prüfen:
/usr/bin/gpg --card-status > "$OUTPUT1"
# Zeile welche den PGP-Fingerprint des PGP-Schlüssels welcher zum Signieren genutzt wird in die Datei "OUTPUT2" einfügen:
/bin/grep -i "Signature key" "$OUTPUT1" > "$OUTPUT2"
# Script erst ausführen wenn Smartcard verbunden ist
if [[ -s "$OUTPUT2" ]]
then
/bin/touch "${tmpDir}"/"OUTPUT18"
else
:
fi
sleep 1; 
done

# Erste 21 Zeichen in der ersten Zeile dieser Datei welche den PGP-Fingerprint enthält entfernen, sodass nur noch der PGP-Fingerprint sichtbar ist:
/usr/bin/cut -c 21- "$OUTPUT2" > "$OUTPUT3"

# PGP-Fingerprint-Leerzeichen entfernen:
/bin/sed -ri 's/\s+//g' "$OUTPUT3"

# In der Rabattcode-Liste nach der Zeile suchen welche den gesuchten PGP-Fingerprint enthält, und wenn dieser gefunden wurde, diese Zeile in welcher der PGP-Fingerprint sich befindet in die Datei "OUTPUT4" einfügen: 
/bin/grep -i "$(/bin/cat  "$OUTPUT3")" "/media/usb/daten/rr-liste.txt" > "$OUTPUT4"
/bin/sed -i 's/,/ /g' "$OUTPUT4"
/bin/sed -i 's/[\["]//g' "$OUTPUT4"
/bin/sed -i 's/\]//g' "$OUTPUT4"


# Die RR-Nummer von Ihrem Unternehmen aus der Datei "rr-nr.txt" in der Rabattcode-Liste, in der Zeile in welcher sich der PGP-Fingerprint befindet suchen, und wenn diese vorhanden ist, in die Datei "OUTPUT19" einfügen: 
/bin/grep -i "$(/bin/cat  "$OUTPUT3")" "/media/usb/daten/rr-liste.txt" | /bin/grep -o "$(/bin/cat  "/media/usb/daten/rr-nr.txt")" > "$OUTPUT19"

# Wenn die Datei "$OUTPUT4" die Zeile mit dem gesuchten PGP-Fingerprint enthält extrahieren wir das Datum aus der Zeile welche den PGP-Fingerprint enthält und fügen dieses Datum in die Datei "OUTPUT5" ein:
if [ -s "$OUTPUT4" ]
then
/bin/grep -o "[0-9]\{4\}-[0-9]\{2\}-[0-9]\{2\}" "$OUTPUT4" > "$OUTPUT5"
else
:
fi

# Nun wird berechnet ob der Rabattcode (PGP-Fingerprint) noch gültig ist:
first="$(/bin/cat "$OUTPUT5")"
now="$( /bin/date +%F)"
difference=$((($( /bin/date +%s --date "$first")-$( /bin/date +%s --date "$now"))/(3600*24)))

if [ "$difference" -le 0 ]
then
     /bin/echo "RABATTCODE UNGÜLTIG" > "$OUTPUT7"

else
     /bin/echo "RABATTCODE GÜLTIG" > "$OUTPUT7"


if [ -s "$OUTPUT19" ]
then
/bin/echo "Maximal 4 % Rabatt pro Monat, maximal 10 Euro Rabatt pro Monat" >> "$OUTPUT7"

else
/bin/echo "Kein Rabatt, außer bei Aktionsangeboten" >> "$OUTPUT7"
fi

fi

if [ -s "$OUTPUT4" ]
then
:

else

     /bin/echo "RABATTCODE NICHT GEFUNDEN" > "$OUTPUT7"


fi



# Seriennummer von Smartcard prüfen:
/usr/bin/gpg-connect-agent "scd learn --force" /bye > "$OUTPUT10"

# Zeile welche die Seriennummer der Smartcard enthält in die Datei "OUTPUT11" einfügen:
/bin/grep -i "SERIALNO" "$OUTPUT10" > "$OUTPUT11"

# Erste 11 Zeichen in der ersten Zeile dieser Datei welche die Seriennummer enthält entfernen, sodass nur noch die Seriennummer sichtbar ist:
/usr/bin/cut -c 11- "$OUTPUT11" > "$OUTPUT12"

# Nach einem PGP-Schlüssel-Stub suchen welcher die gesuchte Seriennummer enthält, und wenn diese gefunden wurde, diese Zeile in welcher sich die Seriennummer befindet in die Datei "OUTPUT13" einfügen: 
/usr/bin/gpg-connect-agent 'keyinfo --list' /bye | /bin/grep -i "$(/bin/cat "$OUTPUT12")" > "$OUTPUT13"

# Seriennummer in Datei "kunden.txt" suchen und anzeigen an welchen Tagen der Kunde den Rabattcode eingelöst hat:
kunde1="$(/bin/cat "$OUTPUT12")"
/bin/grep -i "$kunde1" "/media/usb/daten/kunden.txt" > "$OUTPUT14"

if [ -s "$OUTPUT14" ]
then
/bin/echo "Kunde hat diesen Rabattcode an folgenden Tagen eingelöst oder versucht einzulösen:" > "$OUTPUT15"
else
:
fi
/bin/grep -o "[0-9]\{4\}-[0-9]\{2\}-[0-9]\{2\}" "$OUTPUT14" >> "$OUTPUT15"
/bin/cat  "$OUTPUT15" >> "$OUTPUT16"

# Aktuelle Datum bei Rabattcode-Einlösung zu Seriennummer hinzufügen:
/bin/sed -i "s/\$/ "$now"/" "$OUTPUT12"

# Erste Zeile in der Liste der Seriennummern in die Datei "kunden.txt" einfügen:
/usr/bin/head -1 "$OUTPUT12" >> "/media/usb/daten/kunden.txt"
/usr/bin/awk '!seen[$0]++' "/media/usb/daten/kunden.txt" > "$OUTPUT9"
/bin/cat "$OUTPUT9" > "/media/usb/daten/kunden.txt"

if [ -s "$OUTPUT13" ]
then
:

else

     /bin/echo "RABATTCODE UNGÜLTIG" > "$OUTPUT7"


fi


# In dem Bestell-Listen-Ordner die Liste (Text-Datei) finden, in welcher der PGP-Fingerprint (Rabattcode) enthalten ist und dann die Zeile finden in welcher das heutige Datum und die Bestellung enthalten ist:
rcode="$(/bin/cat "$OUTPUT3")"
/bin/echo "Rabattcode: $(/bin/cat "$OUTPUT3")" >> "$OUTPUT8"

/bin/grep -inrl "$rcode" "/media/usb/daten/bestellungen" > "$OUTPUT20"



if [ -s "$OUTPUT20" ]
then
/bin/grep -i "$now" "$(/bin/cat "$OUTPUT20")" >> "$OUTPUT8"
else
:
fi

if [ -s "$OUTPUT8" ]
then 
/bin/echo "Bestellungen:" > "$OUTPUT17"
/bin/cat  "$OUTPUT8" >> "$OUTPUT17"
dirn="$(/bin/cat "$OUTPUT20")"
/usr/bin/awk 'NR==2' "$dirn" > "$OUTPUT21"
/bin/echo "" >> "$OUTPUT17"
/bin/echo "Mit gültigem Rabattcode maximal "$(/bin/cat "$OUTPUT21")" Rabatt pro Abholtag" >> "$OUTPUT17"
else
:
fi


# Ergebnis: 
Ergebnis="$(/bin/cat "$OUTPUT7")"  
Ergebnis2="$(/bin/cat "$OUTPUT16")"  
Ergebnis3="$(/bin/cat "$OUTPUT17")"  
for tty in /dev/tty1
do
 /bin/echo "" > "$tty"
 /bin/echo "$Ergebnis" > "$tty"
 /bin/echo "" > "$tty"
 /bin/echo "$Ergebnis2" > "$tty"
 /bin/echo "" > "$tty"
 /bin/echo "$Ergebnis3" > "$tty"
 /bin/echo "" > "$tty"
done



# Dateien löschen
/bin/rm -r "${tmpDir}"
/bin/rm -r "/root/.gnupg/private-keys-v1.d/"
/bin/mkdir "/root/.gnupg/private-keys-v1.d/"
/bin/chmod 700 "/root/.gnupg/private-keys-v1.d/"

done

Regional-Rabatt-Script welches zu den Bestell-Listen von regional-rabatt.de Rechnungen erstellt
#!/bin/bash
# Bevor Sie diese Datei nutzen können, müssen Sie Ihre Produkte und Umsatzsteuersätze in diese Datei eintragen. Begeben Sie sich in den Ordner, in welchem Sich die über regional-rabatt.de erstellte Bestell-Liste befindet (bestellung.txt), kopieren Sie diese Datei ("rechnung.sh") in diesen Ordner und öffnen Sie in diesem Ordner ein Terminal. Erstellen Sie in diesem Ordner eine Datei namens "rechnung.txt", welche den Name des Rechnungsstellers und dessen Anschrift, sowie "USt-IdNr." oder Steuernummer enthält. Geben Sie nun folgenden Befehl in das Terminal ein: "/bin/bash "rechnung.sh"". Die Rechnung ("rechnung.txt") ist nun vollständig, verschieben Sie nun die Rechnung ("rechnung.txt") aus diesem Ordner in einen anderen Ordner.

# Beenden bei Fehlern
set -uf 

RAND1=$(</dev/urandom /usr/bin/tr -dc 'A-Za-z0-9' | /usr/bin/head -c 100)

# Verzeichnis erstellen
tmpDir="/tmp/temp.$RAND1.$$"
(umask 077 && /bin/mkdir "${tmpDir}") || {
  /bin/echo "Could not create temporary directory! Exiting." 1>&2
  exit 1
}

# Dateien zuordnen
OUTPUT="${tmpDir}"/"OUTPUT"
OUTPUT1="${tmpDir}"/"OUTPUT1"
OUTPUT2="${tmpDir}"/"OUTPUT2"
OUTPUT3="${tmpDir}"/"OUTPUT3"
OUTPUT4="${tmpDir}"/"OUTPUT4"
OUTPUT5="${tmpDir}"/"OUTPUT5"
OUTPUT6="${tmpDir}"/"OUTPUT6"
OUTPUT7="${tmpDir}"/"OUTPUT7"
OUTPUT8="${tmpDir}"/"OUTPUT8"
OUTPUT9="${tmpDir}"/"OUTPUT9"
OUTPUT10="${tmpDir}"/"OUTPUT10"
OUTPUT11="${tmpDir}"/"OUTPUT11"
OUTPUT12="${tmpDir}"/"OUTPUT12"
OUTPUT13="${tmpDir}"/"OUTPUT13"
OUTPUT14="${tmpDir}"/"OUTPUT14"
OUTPUT15="${tmpDir}"/"OUTPUT15"
OUTPUT16="${tmpDir}"/"OUTPUT16"
OUTPUT17="${tmpDir}"/"OUTPUT17"
OUTPUT18="${tmpDir}"/"OUTPUT18"
OUTPUT19="${tmpDir}"/"OUTPUT19"
OUTPUT20="${tmpDir}"/"OUTPUT20"
OUTPUT21="${tmpDir}"/"OUTPUT21"
OUTPUT22="${tmpDir}"/"OUTPUT22"
OUTPUT23="${tmpDir}"/"OUTPUT23"
OUTPUT24="${tmpDir}"/"OUTPUT24"
OUTPUT25="${tmpDir}"/"OUTPUT25"
OUTPUT26="${tmpDir}"/"OUTPUT26"
OUTPUT30="${tmpDir}"/"OUTPUT30"
OUTPUT39="${tmpDir}"/"OUTPUT39"
OUTPUT40="${tmpDir}"/"OUTPUT40"
OUTPUT41="${tmpDir}"/"OUTPUT41"
OUTPUT42="${tmpDir}"/"OUTPUT42"
OUTPUT43="${tmpDir}"/"OUTPUT43"
OUTPUT44="${tmpDir}"/"OUTPUT44"
OUTPUT45="${tmpDir}"/"OUTPUT45"
OUTPUT46="${tmpDir}"/"OUTPUT46"

# Dateien erstellen
> "${tmpDir}"/"OUTPUT"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT1"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT2"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT3"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT4"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT5"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT6"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT7"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT8"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT9"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT10"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT11"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT12"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT13"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT14"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT15"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT16"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT17"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT18"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT19"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT20"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT21"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT22"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT23"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT24"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT25"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT26"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT30"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT39"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT40"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT41"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT42"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT43"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT44"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT45"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT46"


# Alle Dateien löschen bei bestimmter Aktion
#function trapCleanup() {
#  if [ -d "${tmpDir}" ]; then
#    /bin/rm -r "${tmpDir}"
#  else
#    :
#fi
#}

#trap trapCleanup EXIT INT TERM QUIT
RAND2=$(</dev/urandom /usr/bin/tr -dc 'A-Z0-9' | /usr/bin/head -c 15)
tab="$( printf "\t" )"
now="Rechnungsdatum:"$tab""$( /bin/date "+%d. %B %G")"";
now2="Lieferdatum entspricht dem nachfolgend je Produkt vom Kunde angegebenen Abholdatum";
/bin/echo "$now" >> "rechnung.txt";
/bin/echo "$now2" >> "rechnung.txt";
knummer="Rechnungsnummer: "$( /bin/date "+%F")"-"$RAND2"";
/bin/echo "$knummer" >> "rechnung.txt";
/usr/bin/awk 'NR==1' "bestellung.txt" > "$OUTPUT46"
fp1="$(/bin/cat "$OUTPUT46")";
/bin/echo "Kundennummer (Rabattcode): $fp1" >> "rechnung.txt";
/bin/echo ""  >> "rechnung.txt"
/bin/echo ""  >> "rechnung.txt"
/bin/echo "Abholdatum      Nr.     Beschreibung    Menge                    Preis         Umsatzsteuersatz" >> "rechnung.txt"

#### Beispielprodukte bitte ersetzen
/bin/grep -e "Apfelsaft" -e "Möhren" -e "Käse" "bestellung.txt" > "$OUTPUT";

TEMPFILE="$OUTPUT17"
/bin/echo 2 > "$TEMPFILE"
xl="$(/usr/bin/awk 'END{ print NR}' "bestellung.txt")"
xl2="$((""$xl"-1"))"
for (( i=0; i<"$xl2"; ++i));
do
COUNTER="$[$(/bin/cat "$TEMPFILE") + 1 ]"
x="$(/bin/cat "$TEMPFILE")"

> "${tmpDir}"/"OUTPUT5"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT7"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT8"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT9"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT10"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT16"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT20"
> "${tmpDir}"/"OUTPUT23"




/usr/bin/awk "NR==$x" "bestellung.txt" > "$OUTPUT1";

#### Beispielprodukt bitte ersetzen
/bin/grep -o -e "Apfelsaft" -e "Möhren" -e "Käse" "$OUTPUT1" > "$OUTPUT2";

var1="$(/bin/cat "$OUTPUT2")";

if [ -s "$OUTPUT2" ]
then

#### Beispielprodukt bitte ersetzen
if [ "$var1" == "Apfelsaft" ]
then 
/bin/echo "0.002" > "$OUTPUT3"
/bin/echo "1.07" > "$OUTPUT7"

#### Beispielprodukt bitte ersetzen
elif [ "$var1" == "Möhren" ]
then 
/bin/echo "0.002" > "$OUTPUT3"
/bin/echo "1.19" > "$OUTPUT8"

### Für ein neues Produkt diesen Abschitt kopieren und Bezeichnung, Preise sowie USt-Satz ersetzen.
elif [ "$var1" == "Käse" ]
then 
/bin/echo "0.002" > "$OUTPUT3"
/bin/echo "1.19" > "$OUTPUT8"
###

else
/bin/echo "" > "$OUTPUT1"

fi
fi




/usr/bin/awk '{ print $NF }' "$OUTPUT1" > "$OUTPUT4";
var2="$(/bin/cat "$OUTPUT4")";
varp2="$(/bin/cat "$OUTPUT3")";

usts="$(/usr/bin/cut -c 4- "$OUTPUT7") %";
usts2="$(/usr/bin/cut -c 3- "$OUTPUT8") %";
if [ -s "$OUTPUT3" ]
then
/usr/bin/awk "BEGIN { print  "$varp2"*"$var2"}" > "$OUTPUT5";
float="$(/bin/cat "$OUTPUT5")"
LC_ALL=C /usr/bin/printf '%.*f\n' 2 "$float" | /bin/sed "s/\./,/g" > "$OUTPUT19"
else
:
fi

/bin/cat "$OUTPUT5" >> "$OUTPUT18";

if [ -s "$OUTPUT2" ]
then

/usr/bin/awk '{ print $1}' "$OUTPUT1" > "$OUTPUT20"
/usr/bin/awk '{ print $2}' "$OUTPUT1" > "$OUTPUT21"
/usr/bin/awk '{ print $3}' "$OUTPUT1" > "$OUTPUT22"
/usr/bin/awk '{ print $4}' "$OUTPUT1" > "$OUTPUT23"
/usr/bin/awk '{ print $5}' "$OUTPUT1" > "$OUTPUT24"
w1="$(/bin/cat "$OUTPUT20")"
w2="$(/bin/cat "$OUTPUT21")"
w3="$(/bin/cat "$OUTPUT22")"
w4="$(/bin/cat "$OUTPUT23")"
w5="$(/bin/cat "$OUTPUT24")"
else
/bin/echo "" > "$OUTPUT1"
fi



/usr/bin/awk '{ print $3}' "$OUTPUT1" | /usr/bin/wc -m > "$OUTPUT25"
length1="$(/bin/cat "$OUTPUT25")"


/usr/bin/awk '{ print $4}' "$OUTPUT1" | /usr/bin/wc -m > "$OUTPUT26"
length2="$(/bin/cat "$OUTPUT26")"





if [ -s "$OUTPUT7" ]
then


if [ "9" -gt "$length2" ]
then 
/bin/echo "$w5$tab$tab" > "$OUTPUT39"

else
/bin/echo "$w5$tab" > "$OUTPUT39"
fi

if [ "8" -gt "$length1" ]
then 
/bin/echo "$w3$tab$tab$w4" > "$OUTPUT30"

else
/bin/echo "$w3$tab$w4" > "$OUTPUT30"
fi

endw="$(/bin/cat "$OUTPUT30")"
endw2="$(/bin/cat "$OUTPUT39")"

/bin/echo "$w1$tab$w2$tab$endw $endw2 "$(/bin/cat "$OUTPUT19")" €        $usts" > "$OUTPUT1";

fi




if [ -s "$OUTPUT8" ] 
then 



if [ "9" -gt "$length2" ]
then 
/bin/echo "$w5$tab$tab" > "$OUTPUT39"

else
/bin/echo "$w5$tab" > "$OUTPUT39"
fi

if [ "8" -gt "$length1" ]
then 
/bin/echo "$w3$tab$tab$w4" > "$OUTPUT30"

else
/bin/echo "$w3$tab$w4" > "$OUTPUT30"
fi

endw="$(/bin/cat "$OUTPUT30")"
endw2="$(/bin/cat "$OUTPUT39")"

/bin/echo "$w1$tab$w2$tab$endw $endw2 "$(/bin/cat "$OUTPUT19")" €        $usts2" > "$OUTPUT1";

fi


/bin/cat "$OUTPUT1" >> "rechnung.txt";


ust="$(/bin/cat "$OUTPUT7")";
gp="$(/bin/cat "$OUTPUT5")";

if [ -s "$OUTPUT7" ]
then
/usr/bin/awk "BEGIN { print $gp/$ust}" > "$OUTPUT9";
/bin/cat "$OUTPUT9" >> "$OUTPUT15"
else
:
fi


ustre="$(/bin/cat "$OUTPUT9")";

if [ -s "$OUTPUT9" ]
then
/usr/bin/awk "BEGIN { print $gp-$ustre}" >>  "$OUTPUT14";
else
:
fi


ust2="$(/bin/cat "$OUTPUT8")";

if [ -s "$OUTPUT8" ]
then
/usr/bin/awk "BEGIN { print $gp/$ust2}" > "$OUTPUT10";

/bin/cat "$OUTPUT10" >> "$OUTPUT15"
else
:
fi

ustr="$(/bin/cat "$OUTPUT10")";
if [ -s "$OUTPUT10" ] 
then
/usr/bin/awk "BEGIN { print $gp-$ustr}" >> "$OUTPUT13";
else
:
fi

/bin/echo "$COUNTER" > "$TEMPFILE"

done



/usr/bin/awk '{sum= sum+$1} END { print sum}' "$OUTPUT15" > "$OUTPUT16"
var16="$(/bin/cat "$OUTPUT16")"
LC_ALL=C /usr/bin/printf '%.*f\n' 2 "$var16" | /bin/sed "s/\./,/g" > "$OUTPUT16"
sun="Summe netto:$tab$tab$(/bin/cat "$OUTPUT16") €";

/usr/bin/awk '{sum= sum+$1} END { print sum}' "$OUTPUT14" > "$OUTPUT11"
var11="$(/bin/cat "$OUTPUT11")"
LC_ALL=C /usr/bin/printf '%.*f\n' 2 "$var11" | /bin/sed "s/\./,/g" > "$OUTPUT11"
ust7="Umsatzsteuer 7 %:$tab$(/bin/cat "$OUTPUT11") €";

/usr/bin/awk '{sum= sum+$1} END { print sum}' "$OUTPUT13" > "$OUTPUT12"
var12="$(/bin/cat "$OUTPUT12")"
LC_ALL=C /usr/bin/printf '%.*f\n' 2 "$var12" | /bin/sed "s/\./,/g" > "$OUTPUT12"
ust19="Umsatzsteuer 19 %:$tab$(/bin/cat "$OUTPUT12") €";

/usr/bin/awk '{sum= sum+$1} END { print sum}' "$OUTPUT18" > "$OUTPUT6"
var6="$(/bin/cat "$OUTPUT6")"
LC_ALL=C /usr/bin/printf '%.*f\n' 2 "$var6" | /bin/sed "s/\./,/g" > "$OUTPUT6"
gesp="Gesamtpreis brutto:$tab$(/bin/cat "$OUTPUT6") €";

/usr/bin/awk "BEGIN { print "$var6"*"0.04"}" > "$OUTPUT43";
var7="$(/bin/cat "$OUTPUT43")"
/usr/bin/awk "BEGIN { print "$var6"-"$var7"}" > "$OUTPUT44";
var8="$(/bin/cat "$OUTPUT44")"
LC_ALL=C /usr/bin/printf '%.*f\n' 2 "$var8" | /bin/sed "s/\./,/g" > "$OUTPUT45"
gesp2="Gesamtpreis brutto bei kompletter einmaliger Begleichung des Gesamtpreises:$tab$(/bin/cat "$OUTPUT45") €";


/bin/echo ""  >> "rechnung.txt"
/bin/echo ""  >> "rechnung.txt"
/bin/echo "$sun" >> "rechnung.txt"
/bin/echo "$ust7" >> "rechnung.txt"
/bin/echo "$ust19" >> "rechnung.txt"
/bin/echo "$gesp" >> "rechnung.txt"
/bin/echo "$gesp2" >> "rechnung.txt"
/bin/echo ""  >> "rechnung.txt"


/usr/bin/awk '{print $1 }' "$OUTPUT" | /usr/bin/awk '!seen[$0]++' | /usr/bin/wc  -l > "$OUTPUT40"
daysum="$(/bin/cat "$OUTPUT40")"
/usr/bin/awk "BEGIN { print  "10"/"$daysum"}" > "$OUTPUT41";
varerg="$(/bin/cat "$OUTPUT41")"
LC_ALL=C /usr/bin/printf '%.*f\n' 2 "$varerg" | /bin/sed "s/\./,/g" > "$OUTPUT42"
/bin/echo "Rabatt-Hinweis: Nur wenn der Kunde diese Rechnung einmalig komplett begleichen wird, und somit alle gemäß dieser Rechnung bestellten Produkte bezahlt, erhält dieser Kunde einmalig 4 % Rabatt auf den Rechnungs-Gesamtbetrag, maximal jedoch 10 € Rabatt. Wird diese Rechnung nicht beglichen, erhält der Kunde nur je Abholtag und nur, wenn alle für diesen Abholtag vom Kunden bestellten vorrätigen Produkte von diesem Kunden je Abholtag abgeholt und bezahlt werden 3 % Rabatt. Ansonsten erhält der Kunde nur 1 % Rabatt je Abholtag, in jedem Fall jedoch maximal "$(/bin/cat "$OUTPUT42")" € Rabatt je Abholtag." >> "rechnung.txt";

/bin/rm -r "${tmpDir}"

Regional-Rabatt-Script für Bestell-Listenerstellung
<script>
function selectElementContents(el) {
var dateCells = document.querySelectorAll('.soso')  ;
[].forEach.call(dateCells, function(dateCell) {
textc = dateCell.value;
var parent = dateCell.parentNode;
var new_element = document.createElement('span')
new_element.textContent = textc;
parent.replaceChild(new_element, dateCell);
});

var body = document.body, range, sel;
if (document.createRange && window.getSelection) {
range = document.createRange();
sel = window.getSelection();
sel.removeAllRanges();
try {
range.selectNodeContents(el);
sel.addRange(range);
} catch (e) {
range.selectNode(el);
sel.addRange(range);
}
document.execCommand("Copy");




const name = document.getElementById('dataTable');

let data = name.innerText;

const textToBLOB = new Blob([data], { type: 'text/plain' });
const sFileName = 'formData.txt'; 

let newLink = document.createElement("a");
newLink.download = sFileName;
if (window.webkitURL != null) {
newLink.href = window.webkitURL.createObjectURL(textToBLOB);
}
else {
newLink.href = window.URL.createObjectURL(textToBLOB);
newLink.style.display = "none";
document.body.appendChild(newLink);
}
newLink.click();


} else if (body.createTextRange) {
range = body.createTextRange();
range.moveToElementText(el);
range.select();
range.execCommand("Copy");
const name = document.getElementById('dataTable');

let data = name.innerText;

const textToBLOB = new Blob([data], { type: 'text/plain' });
const sFileName = 'formData.txt'; 

let newLink = document.createElement("a");
newLink.download = sFileName;
if (window.webkitURL != null) {
newLink.href = window.webkitURL.createObjectURL(textToBLOB);
}
else {
newLink.href = window.URL.createObjectURL(textToBLOB);
newLink.style.display = "none";
document.body.appendChild(newLink);
}
newLink.click();
}
}





function addRow(tableID) {
var table = document.getElementById(tableID);
var rowCount = table.rows.length;
if (rowCount >= 300) { 
alert("Maximal 300 Bestellungen je Liste");
return;
}

var row = table.insertRow(rowCount);

var cell1 = row.insertCell(0);
var element1 = document.createElement("input");
element1.type = "date";
element1.classList.add("soso");
cell1.appendChild(element1);

var cell2 = row.insertCell(1);
cell2.textContent = rowCount;
kat = cell2.textContent
var cell3 = row.insertCell(2);
var element2 = document.createElement("input");
element2.type = "input";
element2.name = "opdtion[]";
cell3.appendChild(element2);
element2.id = cell2.textContent ;
element2.classList.add("maxw", "soso");


var datalist = document.createElement('datalist');
datalist.id = kat+"datalist";
cell3.appendChild(datalist);
["Äpfel", "Möhren", "Käse"].forEach(function(data) {
var option = document.createElement('option')
option.value = data
datalist.appendChild(option)
});
document.getElementById(kat).setAttribute('list', kat+"datalist");



var cell4 = row.insertCell(3);
var element4 = document.createElement("input");
element4.placeholder = "In Gramm";
element4.classList.add("maxw", "soso");
element4.type = "number";
element4.name = "chkwbox[]";
cell4.textContent = "Gramm: ";
cell4.appendChild(element4);

var cell5 = row.insertCell(4);
var element5 = document.createElement("input");
element5.type = "checkbox";
element5.name = "chkbox[]";
cell5.appendChild(element5);

}

function addRow2(tableID) {
var table = document.getElementById(tableID);
var rowCount = table.rows.length;
if (rowCount >= 300) { 
alert("Nicht mehr als 300 Bestellungen möglich");
return;
}

var row = table.insertRow(rowCount);

var cell1 = row.insertCell(0);
var element1 = document.createElement("input");
element1.type = "date";
element1.classList.add("soso");
cell1.appendChild(element1);

var cell2 = row.insertCell(1);
cell2.textContent = rowCount;
kat = cell2.textContent
var cell3 = row.insertCell(2);
var element2 = document.createElement("input");
element2.type = "input";
element2.name = "opdtion[]";
cell3.appendChild(element2);
element2.id = cell2.textContent ;
element2.classList.add("maxw", "soso");

var datalist = document.createElement('datalist');
datalist.id = kat+"datalist";
cell3.appendChild(datalist);
["Apfelsaft", "Wasser", "Orangensaft"].forEach(function(data) {
var option = document.createElement('option')
option.value = data
datalist.appendChild(option)
});
document.getElementById(kat).setAttribute('list', kat+"datalist");



var cell4 = row.insertCell(3);
var element4 = document.createElement("input");
element4.placeholder = "In Milliliter";
element4.classList.add("maxw", "soso");
element4.type = "number";
element4.name = "chkwbox[]";
cell4.textContent = "Milliliter: ";
cell4.appendChild(element4);

var cell5 = row.insertCell(4);
var element5 = document.createElement("input");
element5.type = "checkbox";
element5.name = "chkbox[]";
cell5.appendChild(element5);

}

function deleteRow(tableID) {
try {
var table = document.getElementById(tableID);
var rowCount = table.rows.length;
for (var i = 0; i < rowCount; i++) {
var row = table.rows[i];
var chkbox = row.cells[4].childNodes[0];
if (null != chkbox && true == chkbox.checked) {
table.deleteRow(i);
rowCount--;
i--;
}
}
} catch (e) {
alert(e);
}
}

</script>
<noscript><p>Die Suchfunktion benötigt JavaScript!</p></noscript>

<table id="dataTable" class="borderside" >
<tr>

<th>Abholdatum</th>
<th>Bestell-Nr.</th>
<th>Produkt</th>
<th class="dura2">Menge</th>
<th>Entfernen</th>

</tr>



</table>


<div class="flexcenter ">
<button type="button" class="btn btn-transparent col-lg-6 maxw topmargin24" onclick="addRow2('dataTable')" >Getränke hinzufügen</button>
<button type="button" class="btn btn-transparent col-lg-6 maxw topmargin24" onclick="addRow('dataTable')" >Nahrungsmittel hinzufügen</button>

</div>

<div  class=" flexcenter">
<button type="button" class="btn btn-transparent col-lg-6 maxw topmargin24" onclick="deleteRow('dataTable')">Ausgewählte Bestellungen entfernen</button>
<button id="download" type="button" class="btn btn-transparent col-lg-6 maxw topmargin24" download="bestellung.txt" onClick="selectElementContents( document.getElementById('dataTable') );">Tabelle kopieren & herunterladen</button>
</div>

<br>
<p> Sobald Sie Ihre Bestell-Liste als Textdatei heruntergeladen haben, können Sie diese auf eine MicroSD-Speicherkarte verschieben und sich mit dieser in den auf dieser Internetseite genannten Shop begeben. Fügen Sie oben in der ersten Zeile Ihrer heruntergeladenen Bestell-Liste Ihren Rabattcode (Fingerprint) ohne Leerzeichen ein. Im Shop erfahren Sie dann den Gesamtpreis und können die gesamte Bestellung in bar bezahlen. Weitere Informationen unter https://regional-rabatt.de/#teilnahmebedingungen.</p>